Der Heilige Martin hat sich als Christ von der Armut anderer Menschen berühren lassen. Er war barmherzig,

„sein Herz war mit Wärme geöffnet für Gott und die Menschen“.

Er wurde vom Soldaten zum Mönch und schließlich zum Bischof der französischen Stadt Tours.

Für unsere Familien ist der Heilige Martin eine wichtige christliche Person, denn mit seinem Beispiel können unsere Kinder wichtige Dinge zur Nächstenliebe und zur Kraft, die der Glaube in uns entwickeln kann, deutlich gemacht werden.

Da in diesem November die Martinsumzüge unserer Regionen ausfallen, gibt es verschiedene Initiativen.

Als Erklär und Mitmachfilm hat die Martinsgesellschaft in Bork einen Film auf Youtube eingestellt. Kinderstimmen und ein Erzähler bringen uns die Geschichten rund um den Heiligen Martin näher.

Hier der LINK (die Bilder zeigen einige Szenen aus dem Film)

 

Außerdem hat sich aus der privaten Initiative einiger Eltern die Idee der #laternenfenster2020 entwickelt. D.h. jede/r kann die gebastelten Laternen seiner Kinder in die Fenster der Wohnung oder des Hauses hängen und so am Martinstag  (und den kommenden dunklen Tagen) ein Licht der Hoffnung hinaus in die Nachbarschaft schicken. Wer will nimmt den  Hashtag und veröffentlicht sein Bild von den Laternen in den social media wie Instagram oder facebook.

Wir wünschen allen, gute und gesunde Novembertage. Laternenbasteln muss ja nicht ausfallen, nur weil man nicht mit einer großen Gruppe einen Umzug machen kann. (und vielleicht ist der Abendspaziergang auch schöner mit Kinderbeleuchtung!!)

Euer JG Team