Aufgrund der Corona – Situation fiel der diesjährige Mütter-Töchter -Kurs leider aus.

Aber auf eine gemeinsame Zeit konnte doch nicht ganz verzichtet werden, so dass einige Teilnehmerinnen der Einladung zu einem virtuellen Treffen gerne folgten. Es war wirklich ein „Wieder-Sehen“  – so herzlich und offen wurde miteinander gesprochen.

Den roten Faden für den Vormittag bildeten „meine, deine, unsere Herzenswünsche“ – und in lebendiger Runde wurde diesen nachgegangen. Der Abschied war schon ein bisschen wehmütig, aber die Hoffnung auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr milderte den Abschiedsschmerz.