#kt18 – Wir waren dabei!!

Liebe JGlerInnen,

der 101. Katholikentag (#kt18) in Münster vom 09.-13. Mai ist mit vielen Glaubens- und Gemeinschaftserfahrungen zu Ende gegangen.

Wir waren dabei und haben unser Anliegen für die Verbandsarbeit, unsere Regionen und den einzigen Familienverband im Bistum  Münster erfolgreich präsentiert.

Josefa Rolfes hat den FamilienParcours zusammen mit dem Offizialat Oldenburgerland/Vechta an allen Tagen eingesetzt und ist förmlich mit Begeisterung darüber überschüttet worden.

Im Hansa-Hof konnte sich so mancher bei fairem Kaffee (und zwischendurch auch mit Glühwein am regnerischen Donnerstag) vom Trouble des kt erholen.

Das Podium „Die kath. Erwachsenenverbände – ein starkes Stück Kirche“am Samstag war ein voller Erfolg, der Hörsal H2 war ausgebucht. Resumée könnte sein: Verbände werden in Zukunft wohl schrumpfen, aber wer ordentlich auf den Putz haut, hat realistische Chancen weiter Leute zu gewinnen und in der Kirche ein Wort mitzureden. Wer engagiert ist wird „überleben“.

JG-Bikes  – das MOBILE Angebot hat mit dem Standort an der Engelenschanze selbst am regnerischen Donnerstag genau die Erwartungen erfüllt. Wieviel Aufmerksamkeit die Räder auf sich gezogen haben, war schon erstaunlich. Danke an den Kreis Coesfeld für das Bistro-Tisch-Rad und an das GELBE U in Münster für die fahrende BlackBox auf drei Rädern 🙂 !!!

HIER geht es zur Bildergalerie der TAGE

Auch das Abschluss-Grillen in der Innenstadt an der Aa , nahe der Petrikirche, war toll. So einige JGlerInnen fanden den Weg zu einem leckeren Würstchen im Brötchen und einem kühlen Bierchen oder den letzten alkoholfreien Cocktails.

Auch an dieser Stelle: herzlichen Dank an alle JglerInnen, die unsere Gemeinschaft am Mobilen Bike, im Podium oder beim Café und dem FamilienParcours vorgestellt haben. Ohne Euer Engagement könnte kein hauptamtliches Team oder eine Diözesanleitung den JG-Familienverband lebendig machen oder so ein Großereignis stemmen. IHR SEID SUPER, DANKE!!!!

2018-05-17T11:56:27+00:00